Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für den „Fanclub Basketball-Nationalmannschaft” (gültig ab 13.08.2013)

I. Anmeldung und Teilnahme

  1. Teilnehmer können nur einzelne natürliche Personen werden. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht. Die Mitgliedschaft beginnt mit Ausstellung der Mitgliedskarte.
  2. Die Mitgliedskarte dient als Identifikationsnachweis für den jeweiligen Inhaber und berechtigt zur Inanspruchnahme der für die Teilnehmer des FC angebotenen und/oder vermittelten Leistungen. Sie gilt nur persönlich und ist nicht übertragbar. Jeder Verlust oder Missbrauch der Mitgliedskarte ist der BWA unverzüglich zu melden. Die BWA haftet nicht für Missbrauch durch abhandengekommene Mitgliedskarten und deren Nutzung durch den nicht berechtigten Besitzer.
  3. Die Mitgliedskarte bleibt Eigentum der BWA und muss nach Beendigung der Mitgliedschaft an diese zurückgegeben werden.
  4. Bei Diebstahl, Verlust, Zerstörung oder Beschädigung kann eine neue Mitgliedskarte ausgestellt werden. Für die Ausstellung einer Ersatzkarte wird eine Gebühr von 10,– € erhoben.
  5. Der Teilnehmer hat der BWA unverzüglich eine Änderung des Namens oder der Anschrift schriftlich mitzuteilen. Versäumt der Karteninhaber schuldhaft eine Mitteilung, ist die BWA nach fruchtloser Mahnung berechtigt, die zur Leistungserbringung notwendigen Auskünfte einzuholen. Der Teilnehmer hat der BWA die hierdurch entstehenden Aufwendungen vollständig zu erstatten.

II. Jahresbeitrag

  1. Die Mitgliedschaft ist aktuell bis mindestens zum 30. April 2017 kostenlos.
  2. Ab dem 1. Mai 2017 kann die BWA den Beitrag nach billigem Ermessen weiter aussetzen, einen Jahresbeitrag in Höhe von 35,70 € pro Kalenderjahr erheben oder diesen Regelbeitrag anpassen. Der Jahresbeitrag ist auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn die Teilnahme erst während des bereits laufenden Mitgliedsjahres beginnt. Über Beitragsänderungen werden die Mitglieder rechtzeitig informiert (siehe VI).
  3. Der Beitrag ist nach entsprechender Rechnungsstellung zu bezahlen und zwar erstmals vor Übergabe der Mitgliedskarte und dann jeweils im Voraus zu Beginn eines Mitgliedsjahres.

III. Leistungen für Teilnehmer des FC

  1. Die Teilnahme berechtigt den Teilnehmer zur Inanspruchnahme der jeweils im Internet (www.dbbfans.de) bekannt gegebenen Leistungen.
  2. Die Leistungen können nur vom Inhaber der Mitgliedskarte persönlich und nur dann angefordert werden, wenn der Jahresbeitrag vollständig bezahlt ist.
  3. Die entgeltliche Weitergabe der angeforderten Leistung an Dritte ist unzulässig, es sei denn, die BWA hat bei der Bekanntgabe der Leistung Ausnahmen ausdrücklich zugelassen (z. B. Erwerb von mehreren Eintrittskarten durch einen Teilnehmer).
  4. Die angebotenen Leistungen stehen auch ohne besonderen Hinweis jeweils unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit. Ist eine Leistung nicht mehr verfügbar, teilt die BWA dies mit. Ist eine Leistung nicht mehr verfügbar, können hieraus keine Schadensersatzansprüche gegen die BWA hergeleitet werden.
  5. Die BWA kann für die einzelnen Leistungen Sonderbedingungen erlassen, die zusammen mit der betreffenden Leistung bekannt gegeben werden. Die Sonderbedingungen können insbesondere Kontingentierungen, Befristungen oder sonstige Einschränkungen beinhalten.
  6. Die BWA bietet den Teilnehmern eigene Leistungen an und vermittelt auch fremde Leistungen bzw. Vergünstigungen bei der Inanspruchnahme fremder Leistungen. Bei fremden Leistungen kommen Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen dem Teilnehmer und dem Dritten (z.B. Vietentours) zustande. Der Teilnehmer wird schon bei dem Angebot über die Identität des Anbieters der Leistung informiert. Die BWA haftet daher nicht für die ordnungsgemäße Leistung des Dritten oder durch diesen verursachte Schäden.
  7. Gestohlene oder sonst verlorene Leistungen (insbesondere Tickets) werden nicht ersetzt.

IV. Dauer und Kündigung der Teilnahme

Die Teilnahme erfolgt jeweils grundsätzlich für ein Jahr beginnend ab 1. Mai. Sie verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht von einer der beiden Seiten ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Ende des aktuellen Mitgliedsjahres gekündigt wird. Die Kündigung bedarf der Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail). Die Kündigung ist zu richten an:

Fanclub Basketball Nationalmannschaft
c/o Basketball Werbe Agentur GmbH
Schwanenstraße 6-10
58089 Hagen
E-Mail: info@dbbfans.de

Den Parteien steht zudem das Recht der sofortigen Kündigung aus wichtigem Grund zu. Ein wichtiger Grund ist z.B., dass der Teilnehmer durch rassistische, beleidigende oder volksverhetzende Äußerungen jeder Art auffällig wird oder über den FC erhaltene Eintrittskarten zu einem gleichen oder höheren Entgelt, als er selbst entrichtet hat, an Dritte weitergibt (sog. „Schwarzmarkt-Ticketing”). Hiervon umfasst sind insbesondere Verkäufe zu einem erhöhten Entgelt auf Online-Plattformen (eBay, viagogo etc.).

V. Haftungsausschluss

Die BWA, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder – begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden – bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten auf Schadensersatz. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben hiervon unberührt.

VI. Änderung der vorliegenden Bedingungen / Beitragsanpassung

  1. Änderungen und Ergänzungen der Teilnahmebedingungen werden den Teilnehmern schriftlich mitgeteilt und zusätzlich im Internet (www.dbbfans.de) bekannt gegeben. Sie gelten als angenommen, wenn der Teilnehmer die Nutzung der Mitgliedskarte fortsetzt oder – unabhängig von der Fortsetzung der Nutzung – er ihnen nicht innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe schriftlich bei der BWA widerspricht und die BWA bei der Bekanntgabe auf diese Rechtsfolge hingewiesen hat.
  2. Die BWA kann die Höhe des Jahresbeitrages einseitig anpassen. Die BWA wird eine solche Erhöhung nur dann vornehmen, wenn sich die der BWA entstandenen Kosten für die Durchführung des FC erhöht haben und eine solche Erhöhung für die BWA nicht vorhersehbar war oder sich die Marktlage geändert hat. Auch eine Beitragsanpassung gilt als angenommen, wenn der Teilnehmer die Nutzung der Mitgliedskarte fortsetzt oder – unabhängig von der Fortsetzung der Nutzung – er ihnen nicht innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe schriftlich bei der BWA widerspricht und die BWA bei der Bekanntgabe auf diese Rechtsfolge hingewiesen hat.
  3. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen Bedingungen oder einer Beitragsanpassung, kann die BWA das Rechtsverhältnis mit dem Teilnehmer unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzansprüche beenden. In diesem Fall werden alle übermittelten Daten durch die BWA gelöscht.

VII. Auflösung

Durch den Erwerb der Fan-Karte erwirbt der Inhaber keinen Anspruch auf Aufrechterhaltung des FC. Die BWA kann das Projekt FC jederzeit zum 30.04. eines Jahres oder bei berechtigtem Interesse auch mit sofortiger Wirkung ersatzlos beenden.

VIII. Schlussklausel

Durch die Anmeldung zum „Fanclub Basketball-Nationalmannschaft” erkennt der jeweilige Teilnehmer die Geltung dieser Teilnahmebedingungen als verbindlich an.
Sollten einzelne Punkte dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam, undurchführbar oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bedingungen nicht berührt.



Widerrufsbelehrung

Der Teilnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Mitgliedskarte widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Aushändigung der Mitgliedskarte. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Fanclub Basketball Nationalmannschaft
c/o Basketball Werbe Agentur GmbH
Schwanenstraße 6-10
58089 Hagen
E-Mail: info@dbbfans.de

Fanzone