WM-Qualifikation 1. Runde

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft spielt in den sogenannten „European Qualifiers“ für den FIBA Basketball World Cup 2019 in der ersten Runde gegen Serbien, Georgien und Österreich. Das ergab die heutige Auslosung im chinesischen Ghangzhou. Gespielt wird in drei Spiel-„Fenstern“ (20.-28. November 2017; 19.-27. Februar 2018; 25. Juni – 3. Juli 2018, siehe Modus). In der zweiten Qualifikationsrunde ab September 2018 geht es dann gegen die drei Ersten der Gruppe mit Griechenland, Israel, Großbritannien und einem Qualifikanten. Die Ergebnisse der ersten Qualifikationsrunde werden übernommen.

Die Auslosung wurde vorgenommen von vier nahmhaften ehemaligen Basketball-Stars: Der frühere USA- und NBA-Superstar Scottie Pippen (Zweimal Olympiasieger, Sechsmal NBA-Champion mit den Chicago Bulls), Australiens „Wurfmaschine“ Andrew Gaze (Viermal Teilnehmer FIBA Basketball World Cup, Fünfmal Teilnehmer an Olympischen Spielen, Einmal NBA-Champion), Russlands Topstar Andrei Kirilenko (Europameister 2007, Olympia-Bronze 2012, 14 Jahre NBA) und Yi Jianlian aus China (Dreimal FIBA Asia Champion, Viermal Teilnehmer an Olympischen Spiele, Zweimal Teilnehmer FIBA Basketball World Cup).

„Das ist keine leichte Gruppe. Serbien ist immer ein Kandidat für Medaillen und Georgien werden wir schon in diesem Sommer stark erleben. Unsere tolle, junge und talentierte Mannschaft hat es aber verdient, sich mit den Besten der Welt zu messen. Daher hoffe ich auf eine erfolgreiche Qualifikation für den World Cup und dann auch für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio“, sagte der bei der Auslosung anwesende DBB-Präsident und FIBA-Schatzmeister Ingo Weiss.

„Ich glaube, dass das Hauptziel der Fenster ist, Basketball das ganze Jahr über interessanter und präsenter zu machen. Da ist an erster Stelle der aktuelle Weltranglistenzweite Serbien natürlich ein sehr namhafter und attraktiver Gegner für Deutschland. Georgien hat ebenfalls viele gute Spieler. Es wird für uns darauf ankommen die besten Spieler zu mobilisieren. Wir müssen uns sicher nicht verstecken“, sagte Bundestrainer Chris Fleming.

Modus
In Ghangzhou wurden für Europa acht Gruppen mit je vier Teams ausgelost. In drei Spiel-„Fenstern“ (20.-28. November 2017; 19.-27. Februar 2018; 25. Juni – 3. Juli 2018) mit jeweils zwei Spielen pro Team werden in Hin- und Rückspielen (insgesamt sechs Spiele pro Team) die jeweils besten drei Teams in den Gruppen ermittelt. Diese 24 Teams spielen  in der zweiten Qualifikationsrunde (30. August – 18. September 2018; 26. November – 4. Dezember 2018; 18.-26. Februar 2019) in vier Sechsergruppen die zwölf europäischen World Cup-Teilnehmer aus. Das heißt, dass sich die jeweils besten drei Teams der Sechsergruppen für das Top-Event 2019 qualifizieren. Teams, die die zweite Qualifikationsrunde verpassen, spielen 2018 und 2019 die sogenannten „FIBA EuroBasket 2021 Pre-Qualifiers).

Spielplan deutsche Gruppe, 1. Qualifikationsrunde

20.-28. November 2017:
24. November 2017: Deutschland – Georgien, Serbien – Österreich
27. November 2017: Österreich – Deutschland, Georgien – Serbien

19.-27. Februar 2018:
22. Februar 2018: Deutschland – Serbien, Österreich – Georgien
25. Februar 2018: Georgien – Deutschland, Österreich – Serbien

25. Juni – 3. Juli 2018:
29. Juni 2018: Deutschland – Österreich, Serbien – Georgien
2. Juli 2018: Serbien – Deutschland, Georgien – Österreich


Bilanzen gegen die Gegner


Serbien
42 Spiele (inkl. ehem. Jugoslawien), fünf Siege, 37 Niederlagen, Korbverhältnis 3.096:3.730
Letztes Spiel: 6. September 2015, Berlin, EuroBasket, 66:68

 

Georgien
Zwei Spiele, zwei Siege, Korbverhältnis 156:111
Letztes Spiel: 13. August 2012, Leipzig, Test, 68:57

 

Alle Auslosungsergebnisse finden sich unter http://www.fiba.com/basketballworldcup/2019

Fanzone